Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

Ballender 2015

Der Fußball-Cartoon Kalender mit 12 schön doofen Cartoons aus der Feder von RevierSport Cartoonist Oli Hilbring. Das Ding gehört an jede (Tor)Wand.

Preis: 11,- € Jetzt bestellen »


Startseite » Fußball » Verbandsliga

TSV Marl-Hüls

Der Held, der keiner sein will

Seine Mitspieler trugen ihn auf den Schultern zu den Fans und diese riefen immer wieder seinen Namen. Alle wollten dem Doppeltorschützen gratulieren.


Sebastian Ruhe, den beim TSV Marl-Hüls alle kurz Basti nennen, war der Held des Abends beim 2:0-Erfolg gegen den SC Herford. Kein Wunder, schließlich waren es seine beiden Treffer, die den Blau-Weißen schlussendlich den Aufstieg in die Westfalenliga sicherten.

"Von der Luft her war nicht so viel drin"

Dabei war der Angreifer vor den Relegationsspielen verletzungsbedingt ein Wackelkandidat, dessen Name vom Trainer immer wieder mit einem dicken Fragezeichen versehen wurde. Noch zwei Tage vor dem entscheidenden Spiel hatte Holger Flossbach erklärt: „Basti klagt über Leistenprobleme. Mal sehen, ob er spielen kann.“

Er konnte - und wie! Immer wieder setzte er die gegnerische Abwehr früh unter Druck und verfolgte jeden langen Ball, ganz egal wie ungenau er auch geschlagen wurde. Leistenprobleme? Zu sehen war davon jedenfalls nichts, doch richtig fit sei er trotzdem nicht gewesen, meinte Ruhe hinterher: „Von der Luft her war einfach nicht so viel drin.“

Ein bescheidener Matchwinner

Wenig Luft, dafür aber ganz starke Nerven - das genügte, um binnen vier Minuten zwei Treffer zu erzielen. Dabei mutete sein gefühlvoller Lupfer zum 1:0 (33.) besonders anspruchsvoll an, was der Schütze indes umgehend abwiegelte. „Ich habe gesehen, dass der Torwart weit vor seinem Tor stand. Ein leeres Tor sollte man auch aus 20 Metern treffen. Im Training klappt das auch. Warum sollte das dann im Spiel nicht gehen?“

Überhaupt wollte sich Ruhe, der nur vier Minuten später mit einem trockenen Abschluss aus halblinker Position den Endstand herstellte, nicht als alleiniger Matchwinner verstehen. „Klar, wenn ich zwei Tore mache, habe ich maßgeblichen Anteil am Sieg. Das ist aber auf alle Fälle eine Mannschaftsleistung, weil wir wenig zugelassen haben. Ich hatte das Glück, dass ich in den entscheidenden Situationen richtig stand.“ Die Fans riefen seinen Namen trotzdem wieder und wieder.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SW Hultrop 1946 1624 +322
TuS Velen 2076 1761 +315
Warendorfer SU 1311 1009 +302
SC 26 Bocholt 1305 1005 +300
Alemannia Pfalzdorf 1435 1151 +284
Absteiger der Woche von auf
FC TuRa Bergkamen II 1512 1817 -305
Hammerthaler SV 1068 1272 -204
SF Merfeld 1119 1306 -187
SV Spellen 1920 1117 1299 -182
Sportfr. 1918 Altenessen III 1035 1212 -177
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Spieler sucht Verein
Trainer sucht Verein

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.