Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite

EM-Tagebuch

Der letzte Tag

Vorneweg muss ich sagen, dass ich wieder heil in der RS-Redaktion angekommen bin. Und das, obwohl ich die "Kollegen" aus Rijeka getroffen habe...


In meinem letzten Tagebuch-Eintrag erwähnte ich ja bereits meine Begegnung mit den 20 Hooligans aus Kroatien. Sie hatten mir eine unmissverständliche Ansage zu meinem Fotomaterial gemacht. Doch ich lasse mich nicht so leicht einschüchtern.


Zurecht! Denn am Montag habe ich die Jungs zufällig vor dem Spiel der Kroaten gegen Spanien in der Danziger Altstadt getroffen. Diesmal gelang es mir sogar, die Fan-Fahne der Rijeka-Jungs abzulichten - ohne erkannt zu werden. Das war aber auch nicht schwer, denn die Jungs waren bei gefühlten drei Promille schon gegen 16 Uhr sehr gut dabei.

Besoffener Torrero zerstört Schlagzeug

Gut drauf waren beide Fanlager. Die Spanier veranstalteten eine richtige Fiesta in der Danziger Altstadt. Das gefiel auch den polnischen Fans. Immer wieder stimmten die Spanier den Schlachtruf der weiß-roten Anhängerschaft, "Polska Bialo-Czerwoni", an. Es war nicht zu übersehen, dass die ausgeschiedenen Polen den Iberern nun die Daumen drücken. "Die Spanier sind sensationell. Was die Jungs in Danzig in den bisherigen zwei Wochen veranstaltet haben, ist unglaublich. Das ist so ein feierlustiges Volk, ohne jegliche Skandale. Einfach toll", schwärmte eine Bernstein-Verkäuferin.

Ich habe aber doch einen kleinen Skandal eines spanischen Fans am Montag mitbekommen. Zwei polnische Straßenkünstler spielten Schlagzeug und die Menschen tanzten fröhlich zu dem Rhythmus. Dem Spanier war das nicht gut genug und er steckte dem polnischen Musiker zehn Zlotych (2,50 Euro) in die Tasche und durfte dafür ein wenig auf das Schlagzeug draufhauen - im wahrsten Sinne des Wortes. "Kurwa, piss off you idiot", sagte der Pole dem Spanier. Der Grund: Der besoffene Torrero hatte dem Straßenkünstler gerade das Schlagzeug ruiniert. "Der Schaden liegt bei knapp 200 Zloty", sagte mir der Pole. Der Spanier zog einen 100-Zlotych-Schein raus, hielt das Geld hoch und steckte sich den Schein dann in seinen Schritt und warf dem Geschädigten einen Zloty (25 Cent) hinterher.

Da ich schon um 4 Uhr am Flughafen sein musste und das Stadion knappe zwei Stunden von meiner Pension entfernt war, verfolgte ich das Spiel der Spanier gegen die Kroaten auf meinem Zimmer. Um 6.05 Uhr düste mein Flieger Richtung Dortmund ab. Es war Zeit, nach Hause zu fliegen, denn die EM ohne Polen ist nicht mehr das, was es sein sollte.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
FC Gütersloh 2000 2314 1476 +838
SV Raadt 2049 1328 +721
TSV Bayer Dormagen 1648 1028 +620
SG Bracht/Oedingen 1657 1045 +612
SV Burgaltendorf 1333 767 +566
Absteiger der Woche von auf
TUS Buschhausen II 0 2898 -2898
SSV Bottrop 1951 II 0 2897 -2897
FC Arpe-Wormbach II 1033 1618 -585
SV Fortuna Hagen IV 1329 1800 -471
TSV Heimaterde Mülheim 863 1304 -441
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.