Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

Ballender 2015

Der Fußball-Cartoon Kalender mit 12 schön doofen Cartoons aus der Feder von RevierSport Cartoonist Oli Hilbring. Das Ding gehört an jede (Tor)Wand.

Preis: 11,- € Jetzt bestellen »


Startseite » Mehr Fußball » Junioren

U19: BVB - Schalke 0:5

Derby wird zum Schützenfest

(0) Kommentar

Die A-Jugend des FC Schalke 04 ist ihrer Favoritenrolle im Nachholspiel zu Gast bei Borussia Dortmund am Mittwochabend eindrucksvoll gerecht geworden.


Mit 5:0 schossen die Jungs von Trainer Norbert Elgert den BVB aus dem Stadion Rote Erde. Dabei war Schalke in der ersten Hälfte gar nicht so überlegen, wie es der 0:3-Pausenstand vermuten lassen könnte, wie auch BVB-Coach Sascha Eickel betonte: „Wenn man 0:3 hinten liegt, obwohl man gar nicht so viel schlechter ist, dann ist das schon ziemlich bitter.“

Was Schalke aber auszeichnete, war eine gnadenlose Effektivität. In dieser Hinsicht erinnerte die U19 fast schon an Schalkes Bundesligamannschaft, die ebenfalls aus wenig viel macht. Merlin Baus brachte den S04 nach schöner Vorarbeit von Ridvan Balci in Führung, Kaan Ayhan erhöhte per Kopf nach einem Freistoß auf 0:2. BVB-Torwart Wilmes machte in dieser Szene nicht die beste Figur. Für das 0:3 sorgte Mittelstürmer Philipp Hofmann mit dem schönsten Tor der Partie, einem Schuss aus 18 Metern in den Winkel. Die Dortmunder Abwehr ließ ihm da aber auch viel Zeit zu agieren. „Wir haben viele Traumtore gemacht“, meinte S04-Trainer Norbert Elgert nach dem Spiel. „Die machst du so nicht jede Woche.“

Auf Seiten des BVB fehlte zu oft der entscheidende Pass, um zum Abschluss zu kommen. Und wenn die Schwarz-Gelben doch mal aufs Tor schossen, dann war Schalkes Keeper Lukas Raeder zur Stelle. In Hälfte zwei schraubte Schalkes Philipp Max per Foulelfmeter und Freistoß das Ergebnis auf 0:5. Eickel musste eingestehen: „Wir haben individuelle Fehler gemacht.“ Gemeint sein könnte damit Kerem Demirbay, der den BVB schwächte, als er aus Frust nach einem verlorenen Zweikampf nachtrat und die Rote Karte sah. Eickel: „Danach ging es nur noch um Schadensbegrenzung.“ Die Partie war ohnehin gelaufen und Schalke der souveräne Derbysieger, auch wenn Elgert versuchte, den Gegner zu trösten: „Der Sieg ist definitiv zu hoch ausgefallen.“
(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SW Hultrop 1946 1624 +322
TuS Velen 2076 1761 +315
Warendorfer SU 1311 1009 +302
SC 26 Bocholt 1305 1005 +300
Alemannia Pfalzdorf 1435 1151 +284
Absteiger der Woche von auf
FC TuRa Bergkamen II 1512 1817 -305
Hammerthaler SV 1068 1272 -204
SF Merfeld 1119 1306 -187
SV Spellen 1920 1117 1299 -182
Sportfr. 1918 Altenessen III 1035 1212 -177
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.