RevierSport Digital
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jetzt 1 Monat zum
Vorzugspreis testen »

Startseite » Kurz notiert

TuS Querenburg
Weinberger will mindestens Platz zehn

Eine Woche früher als der Rest startet die TuS Querenburg am Sonntag beim BV Hiltrop in die Rückrunde. Trainer Andreas Weinberger will die Punkte mitnehmen.

Die Vorgabe des Coaches ist klar: "Natürlich kann nur der Sieg das Ziel sein. Wir wollen noch Zehnter werden, bei drei bis sechs Absteigern wollen wir selbstverständlich am liebsten sechs Teams hinter uns lassen, vielleicht auch noch mehr. Und die Mannschaft hat mit den Neuzugängen und den genesenen Verletzten die Qualität dafür."

Dafür wurde in der Vorbereitung ordentlich an der Defensive gearbeitet. "Wir haben in den Testspielen zu viele Fehler gemacht, doch bei den letzten beiden Spielen war es um einiges besser", erklärte er weiter. Zusätzlich wurden mit Jasin Aharchi (Spvgg. Remscheid) und David Barroso (RW Stiepel) zwei defensive Spieler verpflichtet. Um die Sturmflaute zu beheben (14 Tore in 15 Spielen) hat er derzeit kein Allheilmittel: "Wir müssen einfach unsere Chancen nutzen. Vielleicht hat uns auch einfach das Quäntchen Glück gefehlt. Zusätzlich ist unser einziger richtiger Stürmer Udo Saborowski auch schon 45 Jahre alt. Wir müssen auch einfach mal 1:0 gewinnen. Wenn du drei Dinger machst und vier fängst, nützt es auch nix."

1
2
3
Rot-Weiss Essen, RWE, Moritz Fritz
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.