Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Pokal » Halle

Warsteiner Masters

Hitzige Zwischenrunde in Bergkamen

126 Teams, 20 Turniertage, 710 Spiele, insgesamt 15.000 Euro Preisgeld – am Wochenende starteten in der Bergkamener Friedrichsberghalle die Warsteiner Masters.


Es ist eine Mammutveranstaltung, die für viele Vereine aus dem östlichen Ruhrgebiet und den angrenzenden Landkreisen eine Pflichtveranstaltung der Hallensaison darstellt.
Vorrunde:

Samstag, 7. Januar:
Halle Bergkamen, Gruppe Warsteiner alkoholfrei:
Tura Bergkamen - VfL Kamen 0:2
Kamener SC - BSV Heeren 0:0
FC Sandzak - FC Sarajevo Bosna 1:0
Marokk. SC Holzwickede - Tura Bergkamen 0:2
VfL Kamen - Kamener SC 1:0
BSV Heeren - FC Sarajevo Bosna 1:3
FC Sandzak - Marokk. SC Holzwickede 2:0
Tura Bergkamen - Kamener SC 2:1
VfL Kamen - BSV Heeren 2:0
Sarajevo Bosna - Marokk. SC Holzwickede 2:0
FC Sandzak - Tura Bergkamen 1:0
Kamener SC - Sarajevo Bosna 1:1
BSV Heeren - Marokk. SC Holzwickede 2:0
VfL Kamen - FC Sandzak 3:0
FC Sarajevo Bosna - Tura Bergkamen 0:2
MSC Holzwickede - Kamener SC 0:2
BSV Heeren - FC Sandzak 1:2
FC Sarajevo Bosna - VfL Kamen 1:3
Tura Bergkamen - BSV Heeren 2:1
Kamener SC - FC Sandzak 1:4
Marokk. SC Holzwickede - VfL Kamen 0:2

Tabelle:
1. VfL Kamen 6 13:1 18
2. FC Sandzak 6 10:5 15
3. TuRa Bergkamen 6 8:5 12
4. FC Sarajevo Bosna 6 7:8 7
5. Kamener SC 6 5:8 5
6. BSV Heeren 6 5:9 4
7. Marokk. SC Holzwickede 6 0:12 0

Halle Bergkamen, Gruppe Sportpreise Kemper:
VfK Weddinghofen - G. Flierich-Lenningsen 4:1
TIU Rünthe - SuS Kaiserau 0:2
SuS Oberaden - Gurbetspor Bergkamen 0:1
Westfalia Wethmar - VfK Weddinghofen 0:4
Germ. Flierich-Lenningsen - TIU Rünthe 1:3
SuS Kaiserau - Gurbetspor Bergkamen 1:2
SuS Oberaden - TuS Westfalia Wethmar 3:0
VfK Weddinghofen - TIU Rünthe 3:1
Germ. Flierich-Lenningsen - SuS Kaiserau 0:1
Gurbetspor Bergkamen - Westfalia Wethmar 3:0
SuS Oberaden - VfK Weddingh. 0:1
TIU Rünthe - Gurbetspor B'kamen 1:1
SuS Kaiserau - TuS Westfalia Wethmar 2:0
Germ. Flierich-Lenningsen - SuS Oberaden 0:4
Gurbetspor Bergkamen - VfK Weddinghofen 2:1
Westfalia Wethmar - TIU Rünthe 1:4
SuS Kaiserau - SuS Oberaden 1:1
Gurbetspor Bergkamen - G. Flierich-Lenningsen 2:0
VfK Wedding. - SuS Kaiserau 1:3
TIU Rünthe - SuS Oberaden 2:0
Westfalia Wethmar - G. Flierich-Lenningsen 0:3

Tabelle:
1. Gurbetspor Bergkamen 6 11:3 16
2. SuS Kaiserau 6 10:4 13
3. VfK Weddinghofen 6 14:7 12
4. TIU Rünthe 6 11:8 10
5. SuS Oberaden 6 8:5 5
6. Germ. Flierich-Leningsen 6 5:14 3
7. Westfalia Wethmar 6 1:19 0

Hinweis: FC Sarajevo Bosna und SuS Oberaden haben sich über die Quali-Runde für die Zwischenrunde qualifiziert.

Sonntag, 8. Januar:
Zwischenrunde, 1. Runde:
FC Sandzak - VfK Weddinghofen 2:0
Gurbetspor Bergkamen - Sarajevo Bosna 1:0
SuS Kaiserau - TuRa Bergkamen 2:1
VfL Kamen - SuS Oberaden 2:1

2. Runde, Trostrunde:
VfK Weddingh. - Sarajevo Bosna 2:0
TuRa B'kamen - SuS Oberaden 1:2 n.V.

3. Runde, Hauptrunde:
Sandzak - Gurbetspor B'kamen 0:2
SuS Kaiserau - VfL Kamen 2:1 n.V.

4. Runde, Trostrunde:
Oberaden - FC Sandzak 5:4 n.N.
VfK Weddingh. - VfL Kamen 1:2 n.V.

5. Runde (Hauptrunde):
Gurbetspor Bergkamen - SuS Kaiserau 6:7 n. N.

6. Runde (Trostrunde):
SuS Oberaden - VfL Kamen 1:2 n.V.

7. Runde (Trostrunde), Spiel um Platz 3:
VfL Kamen - Gurbetspor B'kamen 2:1

Finale:
SuS Kaiserau - VfL Kamen 1:2 n. V.

Hinweis: VfL Kamen ist für die Endrunde am 29.1. qualifiziert. SuS Kaiserau und Gurbetspor Bergkamen spielen in der Lucky-Loser-Runde am 28.1. (jeweils Dreifach-Sporthalle Werl).


Das strammste Programm hatte SuS Oberaden zu absolvieren. Als Fünfter der Vorrunde führte der Weg am Samstagmittag zunächst in die Qualifikation, danach ins Hauptfeld der Zwischenrunde, die der Kreisliga-A-Klub nach einer Auftaktniederlage in der Trostrunde fortsetzen musste. Macht neun Spiele, belohnt mit Platz vier, der für das Finalturnier in Werl reichen könnte, wenn andere Vierte schlechter abschneiden.

Wesentlich übersichtlicher gestaltete sich der Nachmittag für Ausrichter TuRa Bergkamen, für den nach zwei Spielen schon Schluss war, nachdem sich die Rot-Weißen in der Trostrunde einen Last-Second-Treffer vom SuS Kaiserau einfingen. Überhaupt hatten die Kaiserauer Dinge zu bieten, die man beim Hallenfußball für unmöglich gehalten hatte: Eine direkt verwandelte Ecke durch Maurice Althoff im gegen den VfL Kamen. Auch ein Weiterkommen nach Neunmeterschießen im Halbfinale gegen Gurbetspor Bergkamen war dabei.

Einen positiven Eindruck hinterließ der FC Sandzak. „Wir arbeiten alle auf dem Bau. Und so spielen wir auch“, sagte ihr herausragender Akteur Biboric Fahrudin, „mit Kampf und Herz, aber auch mit viel Spaß.“ Dennoch: Nach Neunmeterschießen gegen Oberaden, bei dem sieben der 14 Schüsse den Weg ins Tor fanden, kam das Aus.

Enttäuschend war das Abschneiden des VfK Weddinghofen, ligahöchster Verein im Feld. Andreas Przybilla, Trainer des punktlosen Landesliga-Letzten, meinte nach zwei Pleiten in der Trostrunde: „Ich bin froh, dass sich keiner verletzt hat.“

Am Ende macht der VfL Kamen durch ein 2:1 nach „Golden Goal“ gegen Kaiserau das Rennen - und nahm Revanche für die Niederlage zuvor. Kamen löste so das direkte Ticket für die Endrunde. Weiterhin als Dritter in der Lucky-Loser-Runde: Gurbetsport Bergkamen.


Randnotizen:

Während es wegen des Nicht-Erscheinens des Marrakanischen SC Holzwickede am Samstag recht zügig zugung, hing am Sonntag der Zeitplan nach etlichen Verlängerungen und vielen Diskussionen auf bestem Gottschalk-Niveau um 85 Minuten.

Das Einlage-Geschicklichkeitsspiel "Hilf Deinem Coach" gewann der Quali ausgeschiedene Germania Flierich-Lenningsen, der sich zumindest in dieser Disziplin für Werl qualifiziert hat. Für "Den einzig wahren Lattenkracher", können sich Fans noch bis zum 15. Januar unter www.warsteiner-masters.de bewerben.

Für Feuer unterm Dach sorgte der FC Sarajevo Bosna, dessen Akteure allerdings überaus besonnen reagierten, als sie einen Mitspieler nach verbalen Entgleisungen zum Duschen schickten.

Auch in der Parallelgruppe in Warstein wurde schon am Wochenende gespielt. Während sich TuS Warstein für die Endrunde qualifizierte, gehen TuS GW Allagen und der FC Ostwig/Nuttlar in die Lucky-Loser-Runde. SW Andreasberg darf als Vierter noch hoffen.

Schon am folgenden Wochenende finden in diesen Orten weitere Vorrundenturniere statt: Ahlen, Welver, Werl, Bad Sassendorf, Lippetal, Erwitte und Lippstadt

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
BV Westfalia Wickede II 1360 1358 +2
Sportfreunde Siegen II 358 356 +2
TuS Stockum 548 547 +1
SuS Wilhelmshöhe II 1093 1092 +1
SpVgg Witten 92/30 2598 2597 +1
Absteiger der Woche von auf
FC Weinand Dortmund 1454 1454 0
FC Weinand Dortmund 1867 1867 0
FC Weinand Dortmund 1004 1004 0
Eintracht Ahaus 234 234 0
Eintracht Ahaus 294 294 0
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.