Startseite » Mehr Fußball » Frauen

FCR Duisburg: Schock
Inka Grings verlässt die "Löwinnen"!

Sensation in Duisburg: Eine der ganz großen Spielerinnen des Frauenfußballs verlässt die deutsche Bühne. Inka Grings kehrt "ihrem" FCR den Rücken.

Nach dem 2:1-Erfolg der "Löwinnen" gegen Lokomotive Leipzig am Vormittag folgte auf der anschließenden Pressekonferenz der Paukenschlag: Grings wird den FCR verlassen! Das gab die Torjägerin am Sonntag unter Tränen bekannt.

"Ich suche eine neue Herausforderung und möchte noch einmal im Ausland spielen", gab die 32-Jährige als Grund für den Abschied an. Zwischen den Zeilen war jedoch herauszulesen, dass die Unruhe im Umfeld des FCR den Ausschlag gegeben hatte. "Die letzten Entscheidungen konnte ich nicht alle nachvollziehen", gab die sechsfache Bundesliga-Torschützenkönigin zu. "Es gab mehrere Vorkommnisse, die ich nicht nachvollziehen konnte." Die Rekordtorjägerin bedankte sich bei dieser Gelegenheit auch noch einmal bei Martina Voss-Tecklenburg.

Zu welchem Verein sie wechselt, wird Grings in den nächsten Tagen verkünden, fest steht nur, dass es ein Verein im Ausland sein wird. Außerdem möchte die gebürtige Düsseldorferin ihre Karriere in der Nationalmannschaft fortsetzen.

Die Entscheidung, den Revierklub zu verlassen, fällte die 353-fache Torschützin im Anschluss an das Traningslager. Sowohl FCR-Präsident Thomas Hückels, als auch Marco Ketelar bedauerten Grings' Entscheidung ausdrücklich: "Das ist ein großer sportlicher Verlust für uns."

1
2
3
4
5
Rot-Weiss Essen, Benjamin Baier, Saison 2015/16, Rot-Weiss Essen, Benjamin Baier, Saison 2015/16
1
2
3
Rot-Weiss Essen, Benjamin Baier, Saison 2015/16, Rot-Weiss Essen, Benjamin Baier, Saison 2015/16
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.