Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

RWO: Hergesell kommt
Der Kader soll Freitag stehen

Am 4. Juni fängt für RWO-Coach Hans-Günter Bruns der wohlverdiente Urlaub an. Bis dahin wollte der Ex-Profi den Kader für die kommende Spielzeit stehen haben.

Jetzt sieht es so aus, als sollte es noch eine Woche schneller gehen, denn der Trainer betont. „Ich denke, bis Freitag ist alles klar.“

Bedeutet im Klartext: Die freie Position auf der linken Seite wird besetzt, ebenso die Stelle des Keepers. Und vermutlich ist das Budget danach aufgebraucht – obwohl die Wunschliste von Bruns eigentlich noch etwas länger ist. „Ich habe noch zwei Jungs im Auge, aber leider lässt sich das wohl nicht realisieren. Einer von denen ist in meinen Augen ein Rohdiamant. So etwas ist super schade, aber der Etat gibt das wohl nicht her.“

Foto: mmb.

Dementsprechend wird aus der einst angedachten Verpflichtung eines weiteren Verteidigers auch nichts, denn Bruns legt sich fest: „Mit Mario Klinger und Daniel Gordon haben wir zwei Akteure, die auch ganz hinten aushelfen können. Daher müssen wir da erstmal nichts mehr machen.“

Daher zurück zu den beiden Kandidaten, die bis Freitag vorgestellt werden sollen. Für den linken Flügel liegt das Augenmerk vor allem auf den defensiven Qualitäten. Da lagen bis zum Schluss noch Dresdens Christian Mikolaczak und Düsseldorfs Fabian Hergesell im Rennen. Und der Fortune hat dann das Rennen gemacht, wie RS bereits erfuhr. Sollte die sportmedizinische Untersuchung klappen, dann unterschreibt der ehemalige Leverkusener einen Vertrag über zwei Jahre. Hergesell, der in Düsseldorf noch bis 2011 gebunden ist, bekam von der Fortuna bereits die Freigabe für einen ablösefreien Wechsel.

Damit sind zum Wochenende alle Zugänge vermutlich unter Dach und Fach, bleiben nur noch die Fragen beim aktuellen Kader. „Formsache“ ist laut Bruns die Vertragsverlängerung von Mike Terranova. „Er hat gesagt, dass er bleibt, der Vertrag ist klar.“

Bleiben noch die Fälle Esad Razic und Felix Luz. Wobei das Kapitel Razic nach einer Verpflichtung von Hergesell wohl endgültig zu den Akten gelegt werden kann. Und auch von Luz, der weiter in der Reha schuftet, hat Bruns zuletzt nichts mehr gehört. Daher dürfte es nicht überraschen, wenn sich das Thema bald ganz schnell erledigt.

Und da das kommende Personal schon fast komplett steht, wagt Bruns auch eine kurze Prognose zum neuen Team 2010/2011. „Ich gehe davon aus, dass der Konkurrenzkamp nochmal etwas größer wird. Vorausgesetzt natürlich, wir haben nicht wieder so ein Verletzungspech wie in dieser Spielzeit. Und dann müsste auch die Qualität wieder etwas gestiegen sein. Wir kommen mit kleinen Schritten voran.“

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.